Direkt zum Inhalt

Sexualität, Sexualstörung und Kultur

#Webinar

Die zweite Tagung unserer in drei Teilen konzipierten Serie von Veranstaltungen zum Thema Sexualität beschäftigt sich mit den kulturellen und religiösen Einflüssen auf die Sexuali tät und Sexualstörungen. Diese häufig negativen Einflüsse können zu psychischen Problemen führen oder be- reits vorhandene, durch sexuelle Funktionsstörungen aus - gelöste psychische Belastungen verstärken. Gerade in der Behandlung von PatientInnen mit Migrationshintergrund, die unter einer sexuellen Dysfunktion leiden, stößt man häufig auf schambedingte Schweigetabus, die im Kontrast zur oftmals vorhandenen subjektiven Dringlichkeit des Problems stehen. Spiegelbildlich dazu haben Psychiater und Psychiaterinnen sowie Psychotherapeuten und Psy- chotherapeutinnen (unbewusste) verinnerlichte Schwellen zu überwinden, um das Thema Sexualität und Sexualstö- rungen gerade mit Menschen aus anderen Kulturen un- befangen ansprechen zu können.

Veranstalter der 7. Herbsttagung

Institut für Transkulturelle Psychiatrie
und Migrationsforschung
Österreichische Gesellschaft
für Forensische Psychiatrie

Leitung
Programmkoordination Thomas Stompe, Kristina Ritter - zu den ReferentInnen bitte auf die Anmeldeseite gehen.
Anmeldung
CE-Management · Mag. Yasmin Haunold Scheibenbergstraße 39, A-1180 Wien E-Mail: office@ce-management.com www.ce-management.com
Veranstaltungsdatum
Samstag, 6. November 2021
German

online-Einführungsworkshop Gestalttherapeutische Sexualtherapie

#Webinar

Liebesleid & Liebeslust - eine Einführung in die gestalttherapeutische Sexualtherapie - Von der sexuellen Funktionsstörung zur lustvollen Weiterentwicklung.

Online Tagesseminar mit blended learning, dh. vor und nach der eintägigen Veranstaltung werden online Materialien & (Gruppen-) Aufgaben zur Verfügung gestellt und betreut. Für ein erstes Kennenlernen und einen sicheren Einstieg in die Anwendung des Erlernten. Dieser online workshop im November führt ein in die im Frühjahr 2022 folgende 3-teilige live Workshopreihe in Wien und kann einzeln gebucht werden.

In allen Workshops wird die therapeutische Arbeit mit sexuellen Themen im Einzel- und Paarsetting mittels Selbsterfahrung, theoretischer Reflexion und dem Explorieren methodischer Ansätze vermittelt und eingeübt. Offen für PsychotherapeutInnen aller Richtungen. Um dem sensiblen Thema einen guten Rahmen zu bieten kann die folgende Workshopreihe 2022 nur gesamt besucht werden.

Leitung
Mag. Dr. Ingeborg Netzer, Msc und Martin Geiger, MSc
Anmeldung
ÖAGG Fachsektion Integrative Gestalttherapie, Wien; Anmeldung bei Frau Draczynski: gestalttherapie@oeagg.at / Tel. 01/7184860 - gestalttherapie.at
Veranstaltungsdatum
Samstag, 6. November 2021
German

Sexualität / Vielfalt / Stellenwert in der Psychotherapie

#Tagung

Sexualität im Kontext psychischer Störungen: Vielfalt der Normalität und Stellenwert in der Psychotherapie - online Jahreskongress 2021 - Freitag, 24. September 2021

Aus dem Programm auszugsweise - das auch gleichzeitig in einem Buch veröffentlicht wird zitiert:

"Sexualität ist ein wichtiger Teil des Lebens. Durch psychische Erkrankungen oder andere Belastungen kann Sexualität gestört werden. Der fünfte Band in der Reihe Psychosomatik im Zentrum widmet sich den Besonderheiten der Sexualität bei psychischer Krankheit, wobei auch körperliche Aspekte, wie z.B. Schmerz nicht zu kurz kommen. Um den Umgang mit sexuellen Themen in der psychotherapeutischen Praxis zu erleichtern,  werden viele Gedanken zur Vielfältigkeit von Sexualität dargestellt. Unter anderem geht es um die Enttabuisierung von Homo- oder Bisexualität, die Notwendigkeit unterschiedliche Geschlechtsidentitäten zu beachten und die generelle Schwierigkeit zu definieren was „Normalität“ im sexuellen Kontext sein sollte. Aktuelle kulturelle Entwicklungen haben viele Beschränkungen aufgelöst, gleichzeitig entstehen neue Zwänge zum Beispiel im Falle von kosmetischer Intimchirurgie, die unter dem Einfluss neuer Schönheitsideale Verbreitung findet. ...!

Zum Herunterladen
Anmeldung
Universitätsklinikum für Psychosomatische Medizin Eggenburg, Psychosomatisches Zentrum Waldviertel, Kliniken Eggenburg und Gars
Veranstaltungsdatum
Freitag, 24. September 2021
German

Fogel

Familienname,Vorname
Alan Dale Fogel
Methode
Selbstwahrnehmung und Embodiment
Geboren

Uexküll

Familienname,Vorname
Thure von Uexküll
Methode
Arzt, Begründer der Psychosomatik, Biosemiotik
Geboren

Damasio

Familienname,Vorname
Antonio Damasio
Methode
Neurowissenschafter
Geboren

Levine

Familienname,Vorname
Peter A. Levine
Methode
Somatic experiencing
Geboren
abonnieren
x
Ziel & Ausrichtung  |  Aim & direction of koerperorientiert.at

Diese website informiert über körperorientierte Psychotherapie, Paar- und Sexualtherapie und vernetzt PsychotherapeutInnen zu diesem Thema. Es werden keine Dienstleistungen für KlientInnen / PatientInnen zur Verfügung gestellt. Das Projekt dient ausschließlich dem fachlichen Austausch sowie der wissenschaftlichen Auseinandersetzung und es verfolgt keine kommerziellen Ziele. Wir verzichten bewusst auf Werbe-Links und stellen keine Inhalte für werbetechnische Zwecke zu Verfügung.

This website informs about body-oriented psychotherapy, couple- and sexualtherapy and connects psychotherapists on this topic. No services are provided for clients / patients. The project serves exclusively for professional exchange and scientific discussion of the topic. There are no commercial aims connected with the project. We deliberately refrain from advertising links and do not provide any content for advertising purposes.